Ist Sonne gut bei Akne?

Wartest du bereits auf den Sommer, weil deine Akne anscheinend besser werden könnte? Diese Annahme ist nicht ganz korrekt und könnte gefährlich sein. Besonders musst du bei gewissen Akne Medikamenten aufpassen, da sie die Haut sonnenempfindlicher machen.

Überprüft von medizinisch geschultem Personal von Mylan 19

  • Februar 2020

Es kann ja schon sein, dass die Sonne einen positiven Effekt auf deine Haut hat aber nicht die UVB-Strahlen.

Die Haut kann am Anfang nach einem Sonnenbad schön aussehen aber es nehmen schnell Entzündungen, Röte und Reizung der Haut zu. Nicht jeder Mensch reagiert gleich auf Sonne. Wir wissen, dass sich gewisse UVA-Strahlen positiv auswirken können, wohingegen sich UVB-Strahlen negativ auswirken.

UVA-Strahlen könnten zum Abklingen von Entzündungen beitragen, wohingegen UVB-Strahlen möglicherweise den gegenteiligen Effekt haben und zu Entzündungen und erhöhter Talgproduktion führen können.

Softcalm bietet eine Tagescreme, die in dein tägliches Hautpflegeprogramm gut integriert werden kann. Sie schützt aktiv die Haut vor den Ursachen, die zu Akne führen und hilft dabei, die schädlichen UVB-Strahlen herauszufiltern, während die nützlichen UVA-Strahlen zum Teil eindringen können. Die Haut vor der Sonne zu schützen ist ein wichtiger Akne-Tipp und verringert zusätzlich auch das Risiko einer übermässigen/ schnelleren Hautalterung.

Tagescreme bei Akne

Die richtige Tagescreme speziell entwickelt für unreine Haut, kann das Hautbild verbessern und gleichzeitig die Haut befeuchten.

Über Akne

Akne, auch bekannt als Acne vulgaris, ist eine sehr häufige Hauterkrankung, die sehr viele Teenager betreffen kann. Dabei entwickeln sich aufgrund verstopfter Poren und der Reaktionen in den Schichten unterhalb der Hautoberfläche Mitesser und Pickel.

Die Jagd nach dem Schuldigen!

Vielleicht hast du gehört, dass Hormone, Rauchen und Alkohol, Nahrungsmittel und Ernährungsgewohnheiten oder das falsche Make-up die Ursachen für Akne sein können. Akne ist jedoch eine Hauterkrankung mit mehreren Ursachen und unterschiedlichen Auslösern. Somit stehen wir bei Akne jeder Menge Schuldigen gegenüber.