Häufige Fragen

  • Ich habe viele Mitesser. Ist das Akne?

    Mitesser, auch als Komedonen bezeichnet, können der Beginn einer leichten Akne sein. In vielen Fällen werden aus Mitessern jedoch keine Pusteln oder Papeln, die die häufigsten Zeichen einer schweren Akne sind. Daher können auch Personen, die nicht unter Akne leiden, Mitesser haben. Mehr über Akne Symptome.
  • Was ist Akne?

    Akne im Teenager-Alter ist die häufigste Form der Akne vulgaris. Sie tritt aufgrund eines hormonellen Ungleichgewichts sehr häufig in der Pubertät auf. Bei 80% der Teenager tritt eine Form der Akne von leicht über mittel bis schwer auf. Erfahre hier mehr über die unterschiedlichen Akne Arten.
  • Welche Ursachen hat Akne?

    Akne hat eine Reihe von Ursachen und es ist nicht möglich nur eine einzelne Ursache zu nennen. Akne ist eine Kombination aus Reaktionen im Körper, die sich in den Hautschichten abspielen. Daran sind Hormone, fettige Haut, die Verstopfung der Poren, Entzündungen und Bakterien beteiligt. Auch äussere Faktoren können die Entwicklung von Akne beeinflussen. Dazu zählen die Verwendung eines falschen Make-ups, mangelnder Schutz vor Sonnenstrahlung, Stress und bestimmte Medikamente. Lese zum besseren Verständnis mehr über die Ursachen von Akne.
  • Kann ich Akne selbst behandeln?

    Ja, das ist möglich, aber abhängig vom Schweregrad der Akne. Bei einer «einfachen» oder «leichten» Form der Akne, die mit nur wenigen Unreinheiten und nicht entzündeten Mitessern auftritt, kannst du mit einer täglichen Hautpflege für unreine Haut das Hautbild verbessern. Wende diese Behandlung mindestens sechs Wochen lang an, um positive Ergebnisse zu erzielen. Falls die Akne stärker ausgeprägt ist, gehe zu einer Fachperson. Diese kann die beste Lösung vorschlagen. Mehr über Akne Behandlungen.
  • Ist die Entfernung von Aknenarben möglich?

    Akne kann Narben auf der Haut hinterlassen, doch häufig sind sie kaum sichtbar. Versuche, eine Narbenbildung durch Sonnenschutz und konsequente tägliche Hautpflege zu verhindern. Vermeide unbedingt, Pickel auszudrücken oder daran zu kratzen, das verringert die Wahrscheinlichkeit einer Narbenbildung. Aknenarben können mit chemischen Peelings oder Lasertherapie behandelt werden. Nach mehreren Sitzungen sind sie dann weniger erkennbar. Lasertherapien werden nicht von allen Krankenkassen vergütet. Mehr erfahren über Aknenarben.
  • Was ist eine Akne Behandlung?

    Es handelt sich dabei um eine Möglichkeit, das Hautbild zu verbessern. Eine Akne Behandlung umfasst tägliche Hautpflege mit einem speziellen Hautreinigungsprodukt, Feuchtigkeitscreme und Sonnenschutz. Du kannst deine Pickel auch mit einem geeigneten Make-up abdecken. Diese Hautpflegeprodukte können alleine oder in Verbindung mit einer medikamentösen Therapie verwendet werden. Mehr über Akne Behandlungen.
  • Von der Sonne verwöhnt. Die Sonne – Freund oder Feind?

    Jeder liebt das Gefühl der Sonne auf der Haut. Sonnenlicht kann der Haut einerseits diesen gesunden Schimmer verleihen, sie kann aber auch schädigen. Die Sonne verursacht auch eine Lichtalterung (vorzeitige Alterung der Haut). Bei Akne können einige Arten der Strahlung (UVB) zu einer Verschlechterung des Hautzustands führen. Es ist sehr wichtig, täglich eine geeignete Feuchtigkeitscreme mit Sonnenschutzfaktor (SPF) anzuwenden. Bei softcalm lassen die selektiven Filter das «gute» Sonnenlicht in die Haut eindringen, während sie die Sonnenstrahlung blockieren, die deinen Hautzustand verschlimmern kann. Mehr erfahren über die softcalm Tagescreme.
  • Wie reinige ich fettige Haut? Benötige ich aggressive Produkte, um Unreinheiten zu beseitigen?

    Normalerweise denken Personen mit fettiger oder unreiner Haut, dass ihre Haut «sehr dick» ist, was eine «aggresive Pflege» erfordert. Sie verwenden dann meist lieber eine sehr starke Seife als eine Tagescreme. Dies sollte nicht der Fall sein. Unreine Haut ist oft gerötet und irritiert und sollte mit einem sanften Reinigungsfluid gereinigt werden. Sie sollte mit einer Tagescreme zur Bekämpfung der Ursachen von Akne geschützt werden, die gleichzeitig die Hautreizung beruhigt. Mehr erfahren über softcalm sanfter Reinigungsfluid.
  • Gibt es wirksame Hausmittel gegen Pickel?

    Es gibt keine Wunderheilmittel gegen Pickel! Verwende also keine, aus zweifelhaften Inhaltsstoffen zusammengesetzte «Wundermaske», da diese wahrscheinlich nicht hilft. Stattdessen gibt es eine Reihe guter und vernünftiger Hausmittel, zum Beispiel Teebaumöl. Es lässt sich auf die Akne auftragen und hat sich als wirksam erwiesen. Auch das Nahrungsergänzungsmittel Zink könnte bei Akne von Nutzen sein. Mehr über Hausmittel gegen Akne.
  • Kann Make-up Akne verschlimmern?

    Verwendest du eine ölhaltige Grundierung, die die Poren verstopft? Wenn du hierauf mit «Ja» antwortest, wird deine Akne wahrscheinlich schlimmer. Es ist besser, nicht das Make-up der Mutter oder Schwester zu verwenden, da es die Poren verstopfen und die Fettproduktion der Haut erhöhen kann. Du solltest eine geeignete Grundierung wählen, die für unreine Haut entwickelt wurde. So kannst du zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: das Hautbild verbessern und die Haut vor Unreinheiten, die zu Akne führen können, schützen. Ein geeignetes Make-up für unreine Haut verstopft nicht die Poren, deckt die Haut gut ab und verbessert das Hautbild. Mehr erfahren über softcalm kompakte Make-up.